Hier geht es erstmal um einen Überblick über die Religion in China

Religion in China, Religionen in China, Glauben in China,

Ein Typischer Tempel in China, eben groß und hervorstechend

 

Einführung zur Religion in China

In China gibt es keine offizielle Religion. Der Staat, welcher sonst das Volk so führt und für alles eine Lösung bereit hält, lässt seinem Volk hier die Freiheit des Denkens, wenn es um die Enscheidung der Religion geht. Je nach Region haben die Menschen eine andere Religion und einen anderen Glauben. Der Staat hat hier nur Rahmenbedinungen ,wie dass die Religion nicht vom Ausland kontrolliert wird, dass keiner durch die Religion gestört wird, sowie, dass sie nicht gesetzeswidrig sein darf. In der chinesischen Verfassung von 1954 ist dies verankert. Übersetzt steht dort auch, dass es dem Bürger frei überlassen bleibt, an was er glaubt und sogar ob er überhaupt einer Religion angehören will. Hört sich toll an, was? Na, das ist es jedenfalls offiziell. Bekannt ist, dass die Religionen vom Staat beobachtet werden und, wenn sie sich gegen den Staat wenden, wird eingegriffen. Das ist auch dann der Fall, wenn es nur eine Vermutung darüber gibt oder sich der Staat und die Regierung durch die Religion gefährdet fühlen.
Eine Zeit lang war das anders, natürlich unter Mao! Im Mao-Regime galt Religiosität offiziell als rückständig und der Staat war dagegen. Verfolgungen der Religiösen waren da nicht selten. Nach dessen Tod sieht es aber schon lange wieder anders aus. Und das ganze Land ist Religionen gegenüber wieder entspannter und offener.
 
 

Religionen in China

Es gibt fünf Religionen in China. Naja, das war gelogen, es gibt fünf, an die viele glauben und haufenweise Gruppen, die eine andere Religion haben.
Die fünf meist vertretenen Religionen sind:
 

  • Der Buddhismus
  • Der Taoismus
  • Der Islam
  • Der Katholizismus
  • Das Christentum (sowohl katholisch als auch protestantisch)

 
 
 

In China glaubt nur eine Minderheit der Menschen an Gott. Es sind nur etwa 100 Millionen. Wer meinen Beitrag zur Einwohnerzahl gelesen hat, weiß, dass dies nur 7,5% sind.

eine katholische kirche zum thema religion china

Eine Katholische Kirche in China

 
 

Und an was glaubt denn der religionslose Großteil?

Es fängt damit an, dass in China erstmal ganz anders gelebt wird. Dort wird vieles für selbstverständlich angesehen, was wir hier durch unseren Glauben erst beachten und wahrnehmen.
Dann gehts weiter damit, dassviele Chinesen einfach nicht auf einen Glauben festgesetzt sind. Sie gehören also keiner bestimmten Religion an, sondern sind z.B. christlich, glauben aber auch an den ein oder anderen Aberglauben und an die regionalen Götter und vertrauen ihrem Schamanen.
Sie glauben auch mehr an die Verehrung ihrer Ahnen und huldigen diesen. Ähnlich galt das auch für die Kaiser Chinas. Diese galten als Gesandte und ihnen gegenüber war man loyal und verehrte sie ebenfalls.

 
 
Ähnliche Themen die vielleicht auch interessant sind: 
 

    Visum für China, ein Visum für China ist nötig und es zu bekommen ist nich so leicht
    Uhrzeit China, wie viel Zeitverschiebung hat China überhaupt  
    Impfung China, ein weit entferntes Land birkt auch seine Gefahren, Impfung empfohlen!  
     

So viel zum Thema Religion in China